Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Liebe Eltern,
ich darf das aktuelle Schreiben von Frau Ministerin Dr. Susanne Eisenmann zur gestuften Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an Sie weiterleiten.

Am Ludwig-Wilhelm-Gymnasium haben wir – entsprechend den ministeriellen Eckpunkten vom 13.05.2020 – folgende Umsetzung geplant.
Wir bieten im 3-wöchigen Turnus Unterricht für jeweils zwei Klassenstufen an, wobei die Klassenstufe 11 auf mehrere Wochen verteilt wird.

In der Woche vom 15.06.2020 – 19.06.2020 und in der Woche vom 06. 07.2020 – 10.07.2020 für die Klassenstufen 5 und 10 sowie die Klassen 11 d und 11 e.
In der Woche vom 22.06.2020 – 26.06.2020 und in der Woche vom 13. 07.2020 – 17.07.2020 für die Klassenstufen 6 und 9 sowie die Klasse 11 b.
In der Woche vom 29.06.2020 – 03.07.2020 und in der Woche vom 20. 07.2020 – 24.07.2020 für die Klassenstufen 7 und 8 sowie die Klassen 11 a und 11 c.

Um die Schülerbewegungen bei Unterrichtsbeginn und Unterrichtsende zu reduzieren soll der Unterricht –für die Klassenstufen 5 – 7 von der ersten bis zur fünften Stunde, der Unterricht für die Klassenstufen 8 – 11 von der zweiten bis zur sechsten Stunde stattfinden.

Die Klassen werden jeweils auf zwei benachbarte Klassenräume im N-Bau (Klassenstufe 5 – 7) bzw. E – Bau (Klassenstufe 8 – 11) aufgeteilt, die Teilgruppen werden jeweils von einem Lehrer unterrichtet oder betreut. Dadurch können wir die erforderlichen Mindestabstände sicherstellen, benötigen aber die doppelte Anzahl an Lehrerstunden.

Unterricht in den Hauptfächern soll im Umfang bis 16 Wochenstunden, Unterricht in den Nebenfächern im Umfang von bis zu 8 Wochenstunden angeboten werden. Sollten dafür benötigte Lehrer zu einer Risikogruppe gehören und Vertretungslösungen nicht zur Verfügung stehen, müsste die Anzahl der Wochenstunden reduziert werden, wobei wir uns bemühen, pro Tag nicht weniger als vier Schulstunden einzurichten.

Die detaillierten Stundenpläne können Sie spätestens bis Ende der Pfingstferien über die  Homepage einsehen.

Wir bitten um Verständnis, dass Lehrkräfte, die verstärkt im Präsenzunterricht zum Einsatz kommen, ihr digitales Aufgabenangebot in dieser Zeit reduzieren.
Der Zugang zu den Klassenräumen im N-Bau ist der zum M-Bau hin gelegene Eingang und der dortige Treppenaufgang. Hier liegen auch die Sanitärräume für die Klassenstufen 5 – 7.

Die Zugänge zu den Klassenräumen im E-Bau sind der zur Engelstraße gelegene Eingang sowie der zum Sportplatz gelegene Eingang. Die Sanitärräume liegen im N-Bau gegenüber N15 bzw. gegenüber N-25. Der Besuch der Toilettenanlagen sollte nach Möglichkeit während der Unterrichtsstunden stattfinden. 

Für die großen Pausen haben wir den Schülern getrennte Hofbereiche zugewiesen. Die Klassenstufen 5 – 7 begeben sich durch das Foyer des Mittelbaus auf den vorderen Schulhof, die Klassenstufen 8 – 11 nutzen den Sportplatz und den Schulhof zwischen H-Bau und Sporthalle.
Auf den Gängen müssen die Schüler die vorgeschriebenen Abstände  einhalten. Es gilt jeweils Rechtsverkehr. Während des Unterrichts kann ein Mund-Nasenschutz getragen werden, auf den Gängen soll – wie auch in öffentlichen Verkehrsmitteln – ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

Nähere Informationen zu Hygiene- und Abstandsregeln entnehmen Sie bitte dem Schreiben der Ministerin. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Maßnahmen, die zwingend sind, um ein schulisches Präsenzangebot machen zu können.

Bei allen erforderlichen Einschränkungen freuen wir uns, unsere Schüler nach den Pfingstferien wieder an der Schule begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Braun

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.