Umgang mit Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustauschen

Liebe Eltern,

bitte nehmen Sie die aktuellen Informationen des Kultusministeriums zum Umgang mit Studien- und Klassenfahrten zur Kenntnis. Ich zitiere aus dem Schreiben der Ministerin, Frau Dr. Susanne Eisenmann, vom Freitag, dem 20.03.2020:

„Zudem nehme ich noch einmal auf das Schreiben des Ministerialdirektors Föll vom 3. März 2020 Bezug, mit dem wir zum Umgang mit Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustauschen Stellung genommen haben. Hier gilt nun, dass alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen bis Schuljahresende untersagt sind. Dies umfasst alle Studien- und Klassenfahrten im Inland wie in das Ausland sowie alle Schüleraustausche. Die hierdurch verursachten Stornierungskosten werden vom Land übernommen. Die im Schreiben vom 3.3.2020 dargelegten Regelungen zum Kostenersatz sind weiterhin aktuell und zu beachten. Von neuen Reisebuchungen für das kommende Schuljahr ist bis auf weiteres abzusehen. “

Die organisierenden Lehrkräften werden sich hinsichtlich der Rückerstattung bereits entrichteter Beiträge mit den Reiseunternehmen und – über die Schulleitung – mit dem Regierungspräsidium in Verbindung setzen. Ich bitte um Verständnis, wenn es hierbei zu zeitlichen Verzögerungen kommt.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Braun

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.