Ankündigung Theater-Aufführung „Leonce und Lena“


eine Utopie nach Georg Büchner

Theater-AG des LWG
Leitung: Agnes Zahn und Paul Wacker
01./02./03.03.18, 19.00 Uhr, Aula des LWG
1/2 Euro, Dauer ca 90 Min

Leonce (Jonas Stil) ist vom Leben gelangweilt und ein melancholischer Müßiggänger. Er soll nach den Wünschen seines Vaters König Peter (Alicia Hauns), eines debilen Monarchen, unterstützt von dessen treu ergebenem Präsidenten (Julia Lehmann), Prinzessin Lena (Alice Ludwig), die dem Thronfolger zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt ist, heiraten. Um dem zu entgehen flieht Leonce mit Valerio (Karina Budeanu), seinem getreuen Freund und Narren, ins Land der ewigen Sonne: nach Italien. Zeitgleich macht sich auch die naturliebende und sensible Lena mit ihrer Gouvernante (Johanna Wollersen) auf den Weg um der Heirat zu entgehen, denn sie würde lieber sterben als ohne Liebe zu heiraten und das will ihre sie umsorgende Gouvernante verhindern. Und auch Rosetta (Annalena Jung), Leoncens ehemalige Geliebte, macht sich mit gebrochenem Herzen auf den Weg fort aus dem winzigen Königreich.

In Italien treffen die Reisenden aufeinander. Lena und Leonce verlieben sich auf den ersten Blick ineinander, ohne zu wissen, wer sie sind. Valerio erobert endlich Rosettas gebrochenes Herz und Leonce beschließt nun doch zu heiraten.

Im Schloss laufen die Hochzeitsvorbereitungen trotz des entflohenen Brautpaares auf Hochtouren. Und als die Italienreisenden maskiert zurückkehren, beschließt König Peter die Hochzeit durchzuführen, egal wer da heirate. Als nach der Vermählung die Masken gelüftet werden, erkennen sich Leonce und Lena als das Prinzenpaar und König Peter kann seine Amtsgeschäfte in die Hände seines Sohnes legen.

Romantik oder Kitsch? Und was ist mit der politischen Kritik und all den philosophischen Anspielungen? Für alle Theaterinteressierten bietet dieses Stück etwas. Die Theater-AG des LWG, bestehend aus Bühnenneulingen der Klassen 9 und 10 unter der Leitung von Agnes Zahn und Paul Wacker (K2), freut sich auf ihre Zuschauer!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.